Gemeinsam sind wir stark...

Gründungsgeschichte

der

NZ Bellenberger Lacha-Dreggler e.V.

Begonnen hat alles im Januar 2005.

Beate Studer, unser jetziger 1. Zunftmeister, hatte die Idee eine Narrenzunft in Bellenberg zu gründen. Jeder der  Bea kennt weis, sie ist mit Leib und Seele ein Hästräger und Liebhaber des Brauchtums.

Oft erzählte sie begeistert von Umzügen und Brauchtumsabenden der schwäbisch alemannischen Fasnacht.

Und so kam es wie es kommen mußte.

Am 12. Januar 2005 entstand die erste Zeichnung der Figur die bis dato noch keinen Namen hatte.

Bea  informierte in den darauffolgenden Tagen Ihren Freundeskreis über Ihr Vorhaben. Innerhalb kürzester Zeit waren die 7 Personen, die zum Gründen eines Vereins nötig sind, gefunden.

Spitze, denn nun stand der Vereinseintragung nichts mehr im Weg.

Voller Freude und Tatendrang rannte Bea von einem Bellenberger zum Anderen, denn  "s`Kindle" brauchte einen Namen und ( um dem Brauchtum und dem Sinn einer Zunft gerecht zu werden)  dazu eine Geschichte die auf einer wahren Begebenheit hier in Bellenberg basiert und die sich mit der gezeichneten Figur identifizieren lies. 

Die Bellenberger Bürger waren sehr hilfsbereit und schon nach einigen Tagen kam die Geschichte, die sich in den 70 er Jahren abspielte, ans Tageslicht ( siehe Geschichte) .

Unser Gemeindeoberhaupt war nahezu begeistert von unserem Vorhaben, bot uns seine Unterstützung an  und stimmte der Veinseintragung zu.

Die Gründungsmitglieder setzten sich am

31.01.2005

zusammen um den Verein

NZ Bellenberger Lacha-Dreggler e.V.

zu gründen.

Notar und Amtsgericht waren die darauf folgenden Wege.

Am

03.03.2005

 war es dann soweit unser

" Bua deff leaba "

die Veinseintragung war im Kasten !

  Die Mitglieder der Zunft leben nach dem Leitspruch:

Gemeinsam sind wir stark